Das Naturavetal-Patent

Der Naturavetal-Reis für das Canis Plus Alleinfutter-Sortiment wird in einem geschützten patentierten Garverfahren aufgeschlossen, dem Naturavetal-Patent. Doch innovative Verarbeitung allein macht noch kein gesundes Hundefutter. Zudem ist es für den Laien häufig schwierig, beim Reis die Sorten zu differenzieren. Es gibt den Rohreis, so wie er direkt vom Feld geerntet wird und bei dem alle Schalen vorhanden sind. Dieser enthält 8 – 9 % Rohfaser. Wenn man nun die 1. Schale entfernt, hat man den braunen Reis. Auch dieser ist von einer Schale ummantelt. Wird die letzte Schale abpoliert, hat man weißen Reis. Unterschiedliche Züchtungen haben überdies vielfältige Namen wie z. B. Landkorn usw. Der Rohreis für Naturavetal-Hundefutter wird nach der Feldernte gereinigt und unter Luftdruck sowie Wärme aufgeblasen (ähnlich wie Popcorn).

Somit sind die Rohfaserstrukturen voneinander getrennt, ohne sie zu zerstören. Durch ein einzigartiges Druckverfahren stabilisiert sich das Produkt ohne Zugaben jeglicher Konservierungsstoffe. Da die Strukturen des vollen Korns mit ihren Vitaminen und Mineralien vorhanden sind, spricht man hier von Vollkornreis. Im üblichen Tierfutter verstecken sich hinter der Bezeichnung „mit Reis” nur Bruchstücke vom vollständig polierten und mangelhaft aufgeschlossenen Reis. Dieser enthält kaum mehr Mineralstoffe oder Rohfaser. Unser aufgeschlossener Rohreis mit ganzer Schale enthält wertvolle Rohfasern und Zellulose, die die Darmperistaltik unterstützen und Feuchtigkeit aus dem Darm aufnehmen. Dies sorgt für eine feste, regelmäßige Verdauung und Reinigung der Darmschleimhaut.

Aus Prinzip gehaltvoll

Hafer

Auch hier handelt es sich um Rohhafer. Dieser wird gereinigt und geschält, da seine äußerste Schale zu hart wäre, um vom Tierdarm verdaut zu werden. Nach dem patentierten Dampfgaren sehen die Haferkörner wie Haferflocken aus und sind so sehr gut zu verdauen.

Mais

Der Mais ist frei von Gentechnik, dafür aber mit viel Geschmack. Er ist glutenfrei, enthält B-Vitamine und Mineralien besonders für Herz sowie Nerven und bringt Energie. Auch unser Mais wird durch Luftdruck aufgeschlossen, dabei bleiben die Proteine weitgehend erhalten. Negativ-Argumente gegen Mais bezüglich Verhaltensveränderungen können wir nicht bestätigen. Hier kommt es auf Menge und Qualität an.

Hirse

Braunhirse ist eine der ältesten Kulturpflanzen, besitzt eine braune, harte Schale und gilt schon seit Urzeiten als vollwertige, natürliche Nahrungsergänzung, die reich an Mikronährstoffen ist.
Durch ihre dunkle Pigmentierung ist Braunhirse besonders unempfindlich gegen Feuchtigkeit, deshalb wird nur sie von Naturavetal in ausgesuchter Qualität verwendet.

Bei der Verarbeitung wird ausschließlich die äußerste Schale entfernt, weil diese für das Tier unverdaulich ist. So bleibt nicht nur ballaststoffeiche Rohfaser für gesunde Darmaktivität erhalten, überdies werden auch Mineralien, Vitamine, Spurenelemente und vor allem wertvolles Silizium zugeführt.

Buchweizen

Buchweizen ist kein Getreide, sondern ein Knöterichgewächs und somit ebenfalls frei von Gluten, dabei besonders reich an Nährstoffen sowie essenziellen Aminosäuren. Es kann unterstützen beim Erhalt der Leberfunktionen und ist beteiligt an der Regulation des Cholesterins- und Blutzuckerspiegels.